NEWS

20.08.18:

 

Die Ausschreibungen für die Touren 2018/2019 sind im Downloadbereich verfügbar

 

20.08.18:

 

Die Datenschutzvereinbarung und ein Merkblatt sowie eine Einwilligungserklärung sind im Downloadbereich verfügbar

 

20.08.18:

 

Der Bereich Datenschutz wurde auf der Webseit angelegt

 

08.08.18:

------Achtung Terminänderung-----

 

-Die JHV findet am 13.10.18 statt! Der Ort wird noch bekannt gegeben

 

 

 

-Die Termine für die Touren 2018/19 sind unter "Geplante Skitouren" einzusehen

 

01.12.17: Bilder von der Stubaitour sind online

 

 

26.07.17: Die Ausschreibungen für Stubai 2017 und Pozza 2018 sind im Downloadbereich verfügbar

 

 

11.07.17: Das Grillfest findet am 09.09.17 auf dem Grillplatz in Schönborn statt

 

 

27.04.17: Weitere Bilder der Dolomitentour 2017 sind online

 

20.04.17: Die Termine für die Touren 2017/18 sind unter "Geplante Skitouren" einzusehen

 

15.04.17: Bilder von der Dolomitentour 2017 sind online

 

 

 

 

 

 

 

23.12.14: Das Gästebuch funktioniert wieder

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Du bist der

Besucher


Jahreshauptversammlung 2012 Skiclub Esterau-Einrich e.V.
Tagungsort: Dorfgemeinschaftshaus Scheidt
Termin: 10.11.2012, 20:00 Uhr
Tagesordnung
1. Begrüßung des 1. Vorsitzenden
2. Totenehrung
3. Bericht des 1. Vorsitzenden
4. Bericht des Geschäftsführers
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastung des Vorstandes
7. Vorstellung der Skitouren
8. Vorschlag und Diskussion zur Änderung der Satzung (Wahlfristverlängerung)
9. Verschiedenes


TOP 1 Eröffnung und Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
Ulrich Böhme begrüßte die 35 anwesenden Vereinsmitglieder und stellte fest, dass
ordnungsgemäß über die Mitteilungsblätter der Verbandsgemeinden sowie über den Email-Verteiler eingeladen wurde. Er eröffnete die Sitzung um 20:10 Uhr.
Er bedankte sich zu Beginn beim Bürgermeister von Scheidt und gleichzeitigem
Ehrenvorsitzenden Hansi Lippert für die hilfreiche Vorbereitung und die Bereitstellung der
Räumlichkeiten im DGH in Scheidt.

 

TOP 2 Totenehrung
Der 1 Vorsitzende bat die Versammlung sich zu erheben und eine Gedenkminute einzulegen für unsere verstorbenen Vereinsmitglieder und Freunde.

 

TOP 3 Jahresbericht des 1 Vorsitzenden U. Böhme berichtete von 9 Vorstandssitzungen im abgelaufenen Jahr, und dankte den Vorstandsmitgliedern für die konstruktive Zusammenarbeit im abgelaufenen Jahr.
Zahlreich Geburtstage und Jubiläen standen an, für die Grüße in Form einer Karte mit
Gutschein vom Vorstand überreicht wurden.
Desweiteren berichtete er über die beiden Skitouren in der abgelaufenen Skisaison 2011/12.
Im November 2011 fand die alljährliche Gletscher-Skitour ins Stubaital statt, es nahmen 16 Skifahrer teil. Die Anfahrt erfolgte mit eigenen PKW. 3 ½ Tage Skifahren bei herrlichen Wetter und guten Schneebedingungen sorgten für einen guten Einstieg in die Saison. Die Unterkunft im bewährten Hotel Kindl war wie immer kulinarisch und im Wellness-mäßig ein Hochgenuss, so das die Fahrt trotz der relativ geringen Teilnehmerzahl als voller Erfolg bezeichnet werden konnte.
Bei der zweiten Skitour des Winters, wieder einmal als Skisafari geplant, fuhren Anfang
Januar 2012 24 Teilnehmern mit in den Ausgangs-Wohnort Pitztal.
Allerdings konnten statt der angepeilten 5 Skitage nur 3 Tage aufgrund der überaus widrigen Wetterbedingungen genutzt werden. Aus diesem Grund beschloss der Vorstand den Teilnehmer wegen der Einsparungen beim Skipass für die nächste Skitour im Januar 2013 einen Gutschrift von 50€ zu gewähren. Die verbleibenden 3 Skitage konnten bei besten Schneebedingungen in den 5-Sterne-Skigbieten Ischgl, Serfaust und Sölden ausgenutzt werden. Dies entschädigte für die 2 verlorenen Tage, die allerdings ebenfalls angenehm mit Kegeln und ausgedehnten Schneewanderungen im zugeschneiten Pitztal verbracht werden konnten.
Am 26.Mai fand zum ersten Mal ein Grillfest des Skiclubs statt. Es wurde auf dem Bauernhof von Volker und Andrea Diels in Berghausen als Scheunenfest veranstaltet und war ein voller Erfolg, der sich durch die zahlreich erschienen Mitglieder wiederspiegelte. Der 1 Vorsitzende bedankte sich bei Allen, die zum guten Gelingen des Festes beitrugen und insbesondere bei der Familie Diels. Alle waren der Überzeugung, dass das Grillfest jetzt möglichst jährlich stattfinden soll, um sich auch im Sommer noch einmal im Skiclub treffen zu können.
Damit kam der 1 Vorsitzende zum Ende seines Berichtes und übergab das Wort dem
Geschäftsführer.


TOP 4 Bericht des Geschäftsführers
Stefan Löhr gab in seinem Bericht einen Überblick über den geschäftlichen Bereich im
abgelaufenen Jahr. Derzeit sind 91 Mitglieder im Verein registriert, es konnten auf den letzten Skitouren kontinuierlich Mitglieder gewonnen werden, sodass die Zahlen aufsteigen Tendenz ausweisen. Allerdings gibt es auch immer wieder mal alters- oder gesundheitsbedingte Austritte.
Die Fahrt ins Stubaital wurde mit einem leichten Minusbetrag abgeschlossen, was allerdings vorher einkalkuliert war und auch weiter als Anreiz so durchgeführt werden soll.
Bei der Skisafari im Pitztal wurde aufgrund der Einsparungen bei den Skipässen ein leichter Überschuss erzielt, der aber gemäß Vorstandsbeschluss bei der nächsten Skitour im Januar wieder reinvestiert werden soll.
Der Verein besitzt ausreichende Rücklagen, um etwaige ‚schlechte‘ Skitouren auffangen zu können. Mehr sind nicht nötig und alle anderen Einnahmen werden für günstige Skitouren investiert. Damit ist der Skiclub gut aufgestellt für die nächsten Jahre.


TOP 5 und 6 Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes
Fred Müller und Klaus Dreger prüften die Kassenführung im abgelaufenen Geschäftsjahr.
Klaus Dreger bescheinigte dem Geschäftsführer ordnungsgemäße und einwandfreie Kassenund Belegführung und bat die Versammlung um Entlastung des gesamten Vorstandes.
Der Antrag wurde einstimmig bei angenommen.


TOP 7 Vorstellung der nächsten Skitouren
Bevor der 1.Vorsitzende zur Vorstellung der neuen Skitouren kam, ging er auf allgemeine Dinge bei Planung und Durchführung von den Skitouren ein. In wirtschaftliche schwierigen Zeiten bemüht sich der Vorstand, weiterhin kostengünstige Fahrten mit einem guten Preis-/ Leistungsverhältnis anzubieten. Dies ist aber meist nur möglich mit Teilnehmerzahlen ab über 30 Teilnehmern, da ansonsten die Buskosten als ein Hauptansatz zu hoch sind. Um die Fahrten kalkulierbar zu machen, appellierte Ulrich Böhme noch einmal um möglichst frühzeitige Anmeldungen. Nur so könnten mit dem Busunternehmen und den Hotels noch Vereinbarungen oder Stornierung zur Kostenreduzierung angegangen werden. Die Preise für Nichtmitglieder wurden etwas erhöht, um einen Anreiz zu geben in den Verein einzutreten.
In der Skisaison 2013/14 sollen wieder 2 Skitouren angeboten werden, die Vorbereitungen dazu sind soweit abgeschlossen und alle Verträge geschlossen.
Die erste Fahrt geht wieder ins Stubaital ins Hotel Kindl, sie findet statt vom 25. – 28.Nov
2012 mit 3 ½ Tage Skifahren. Die Teilnehmerzahl liegt bei erfreulichen 25 Personen, die
Anreise erfolgt wieder mit eigenen Autos, momentan sind 2 Kleinbusse und 4 weitere Pkw geplant. Eine Pkw-Anreise erfolgt sogar aus Magdeburg von zweien der Skiclubmitglieder.
Die Preise liegen bei 299 € bzw. 349 € für Nichtmitglieder.
Die zweite geplante Fahrt geht wieder einmal Anfang Januar in die Dolomiten zu unseren
Freunden ins Fassatal. Sie findet statt von Sonntag 6. bis Samstag 12.Januar 2013. Es sollen 5 Tage Ski gefahren werden in unterschiedlichen Skigebieten rund um die Sella-Ronda, in der wohl herrlichsten und größte Ski-Arena in den Alpen. Die Preise liegen wie im Vorjahr bei 550 € bzw. 600 € für Nichtmitglieder, darin enthalten sind Busfahrt, Hotel mit Halbpension und der Super-Dolomiti-Skipass.
Der Vorstand wünscht sich für die Fahrt eine rege Beteiligung der Mitglieder.


TOP 8 Vorschlag auf Änderung der Satzung
Der 1.Vorsitzende schlug vor, bei der nächsten Wahl zum Vorstand die Wahlperiode von 2 auf 3 Jahre zu erhöhen, um eine bessere Planbarkeit zu erreichen und die Kontinuität zu erhalten.
Einhellige Meinung der Versammlung war aber sogar, den Vorstand für vier Jahre zu wählen.
Der Vorschlag auf Änderung wird bei der nächsten Jahreshauptversammlung vor der
Vorstandswahl zur Abstimmung gebracht.


TOP 9 Verschiedenes
Der 1.Vorsitzende stellte Muster für eine neue Skiclub-Bekleidung vor, die er sich hatte
anbieten lassen. Mützen, Polohemden und T-Shirts mit Vereinsemblem konnten eingehend geprüft werden. Die Versammlung sprach sich für blaue Mützen, blaue T-Shirts und rote Polohemden aus. Diese sollen bestellt und dann vor den nächsten Skitouren ausgegeben werden. Jeder konnten sich in eine vorbereitete Liste eintragen zur Festbestellung, dazu sollen noch 25% zusätzlich vorgehalten werden, um die Mindestbestellmengen zu erreichen.
Als keine weiteren Fragen mehr auftauchten, bedankte sich Ulrich Böhme im Namen des
Vorstandes für die rege Teilnahme an der Jahreshauptversammlung und beendete die Sitzung offiziell um 22 Uhr.
Er lud die Anwesenden zu einer zünftigen Bayrischen Brotzeit und einem gemütlichen
Beisammensein ein, was dankend angenommen wurde.